Schulabschluss: Viele Lob- und Preisträger

23. Juli 2014 | Von | Kategorie: Aktuell, Der Förderverein informiert, Die Schulleitung informiert

Mit einem ökumenischen  Gottesdienst, gestaltet von Schülerinnen und Schülern der vier Abschlussklassen, nahm die Schulentlassfeier ihren festlichen und zugleich besinnlichen Auftakt. Dabei nahmen Texte und Lieder das  Motiv des Weges auf,  als Sinnbild für den Weg, den die Absolventinnen und Absolventen bisher zurückgelegt haben und der zugleich noch vor ihnen liegt. Ergänzt durch power-point-Folien und  (echte) Straßenverkehrsschilder, die im Kirchenraum aufgestellt waren, zeigten die jungen Damen und Herren, dass ihnen bei allen äußeren Aktivitäten, die den täglichen Alltag prägen, besonders auch der Dank an ihre Familien, die Lehrerschaft – aber auch an Gott ein wichtiges Anliegen war, das in Form von Gebeten und Bitten vor Gott getragen wurde. Begleitet von ihren Religionslehrern Dr. Speck und H. Schmitt wurde diese Feier somit zu einem besinnlichen und tief gehenden ersten Schritt an diesem Abend, an dem es galt, von der Schule Abschied zu nehmen.

Sowohl bei der ökumenischen Abschlussfeier als auch beim offiziellen Teil begeisterte Celine Eiswirth als Solistin

CelineEiswirthSolistin

 

Im Anschluss nahm die offizielle Schulentlassfeier in der Rheinaushalle (Au) ihren Fortgang. Realschulrektorin Waltraud Drexler verwies dabei auf die hohe Zahl an lob- und preiswürdigen Gesamtleistungen (42!), die bei ingesamt 92 Absolventen fast bei 50 Prozent liege! Mithin ist dies zugleich auch ein Indiz für den hohen Leistungsstandard, der in der Realschule Durmersheim durchgehend vorhanden ist und in allen Klassenstufen auch tatkräftig gefördert wird.

Als „glanzvoll“ bezeichnete Waltraud Drexler die Gesamtleistung von Victoria Bickel, die mit einem Gesamtschnitt von 1,1 das beste Abschlusszeugnis erreichte.  Victoria wurde hierfür mit dem Preis des Elternbeirates, verliehen von dessen Vorsitzendem Andreas Haselbach, ausgezeichnet. Weiterhin erhielt sie aus den Händen von Bürgermeister Andreas Augustin den Chennevières-Preis für die beste Leistung im Fach Französisch und den Littlehampton-Preis für die besten Englischleistungen.

PreisEBR

PreisBM

 

 

 

 

 

 

 

Andreas Halsebach, Vorsitzender des Elternbeirates (li) und Bürgermeister Andreas Augustin überreichten Preise für die besten Gesamtleistungen an Victoria Bickel.

Bürgermeister Augustin bekannte sich in seiner Rede, ähnlich wie zuvor Andreas Haselbach,  außerdem ausdrücklich zur Schulform Realschule und hob ihre besondere Zukunftsfähigkeit hervor.

Weitere Preise überreichte Klaus Gültling in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Fördervereins der Realschule. Im Fach Mensch und Umwelt erreichte Lea Lawrence die beste Gesamtleistung und im Fach Technik gelang dies Julian Bell und Johanna Pelivan.  Für hervorragendes soziales Engagement im Sinne der gesamten Schulgemeinschaft wurden außerdem Erik Bischof und Benadet Muzlija geehrt.  „Die Gesellschaft braucht Persönlichkeiten, wie Ihr sie seid“, so die Laudatio an dieser Stelle.

FöVe1

FöVe2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Vorsitzende des Fördervereins, Klaus Gültling, überreichte den Sozialpreis an Erik Bischof und Benadet Muzlija (li), an Julian Bell und Johanna Pelivan  ging der Technikpreis (re) und Lea Lawrence, Bild unten, erhielt von ihm den Preis für das Fach Mensch und Umwelt

FöVe3

 

Den Mathematikpreis erhielt Linda Weiß aus den Händen des Prokuristen der Raiffeisenbank Südhardt, H. Pinkinelli:

PreisMathe

Einen Büchergutschein stiftete die örtliche Buchhandlung Kässinger für die beste Leistung im Fach Deutsch. Er wurde von Realschullehrer H. Schmitt an Anita Bruqi übergeben:

PreisDeutsch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Realschullehrerin Fr. Kern überreichte den vom

Musikhaus   Schlaile gestifteten Musikpreis anPreisMusik

Johanna  Pelivan:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aus den vier Abschlussklassen wurde an folgende Abschlussschülerinnen und -schüler Lobe und Preise überreicht:

Preis für einen Schnitt bis 1,9

Klasse 10 a: Victoria Bickel, Meike Eisenmenger, Johanna Pelivan, Jana Walz, Lea Heck und Nadine Paul

Klasse 10 b: Anita Buqi, Isabelle Herm, Nick Safronov, Julian Bell, Jana Schmitt

Klasse 10 c: Petra Nürnberger, Linda Weiß, Mathis Kary, Marissa Gehrke, Eva Neff, Lena Stolze

Klasse 10 d: Celine Eiswirth, Lea Lawrence, Julian Veit

Lob für einen Schnitt von 2,0 bis 2,2

Klasse 10 a: Erik Bischof, Jessica Deck, Saskia Joeres, Jana Knapp, Sophia Mann, Fabienne Heuer, Myriam Kölmel,

Fabienne Spies, Lisa Weisenburger

Klasse 10 b: Verena Priegnitz, Michelle Becker, Lothar Nikonow

Klasse 10 c: Moritz Meschkat, Celina Bechler, Nadine Mayer, Marina Merz, Katrin Wörner, Isabel Caspari

Klasse 10 d: Joshua Franz, Katharina Latzko, Mike Meisner

Eine tolle Abschlussrede hielt schließlich Kim Feil, Absolventin aus der Klasse 10 b, für die sie mit viel Beifall bedacht wurde, ehe man anschließend zum „gemütlichen Teil“ zusammensaß und den Abend des Abschiedes von der Realschule Durmersheim ausklingen ließ:

AbschlussredeKimFeil2

 

Last edited by H. Schmitt on 1. August 2014 at 18:45

Keine Kommentare möglich.