Top-Leistungen bei den Abschlussklassen

27. Juli 2015 | Von | Kategorie: Aktuell, Der Förderverein informiert, Die Schulleitung informiert, Eltern informieren

Nahezu die Hälfte aller Abschlussschülerinnen und –schüler des diesjährigen Mittlere-Reife-Jahrganges der Realschule Durmersheim erhielt einen Preis oder ein Lob. „Die Realschule lebt- mehr denn je“ – so beschrieb der Elternbeiratsvorsitzende Andreas Haselbach im Rahmen der Abschlussfeier die Situation und Bürgermeister Andreas Augustin bestärkte ihn, die Eltern und die gesamte Schülerschaft darin, dass mit dem Abschluss der mittleren Reife an der Realschule beste Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten geschaffen seien. Zugleich war damit jeweils auch der Dank an das Lehrerkollegium für dessen engagierte Arbeit verbunden.

Nach dem festlich- rockigen Auftakt durch die Schulband begrüßte zunächst Realschulrektorin Waltraud Drexler die 84 Absolventinnen und Absolventen und beglückwünschte sie zu ihren jeweiligen Leistungen. Im Mittelpunkt stand natürlich die Vergabe der Sonderpreise, die  in insgesamt neun verschiedenen Bereichen vorgenommen werden konnte. So erhielt Gloria Möck, Klasse 10 a, aus den Händen des Elternbeiratsvorsitzenden Andreas Haselbach den Preis des Elternbeirates für den besten Gesamtnotendurchschnitt mit 1,1:

Gesamtbeste Gloria Möck u Hr Haselbach

Bürgermeister Andreas Augustin überreichte ihr und  Lana Theurer (10 d) den Littlehampton-Preis für die beste Gesamtleistung im Fach Englisch (jeweils 1,1). Zugleich erhielt Gloria Möck auch den Chennevières-Preis für die beste Französischnote (1,4):

BM Augustin Engli u Franz Preis

Der Vorsitzende des Fördervereins, Klaus Gültling, überreichte fünf weitere Auszeichnungen an Fabian Schwarz und David Kopka, beide aus der Klasse 10 d, für die beste Gesamtleistung im Fach Technik ( jeweils 1,4) und an  Patricia Kurz (10 b) im Fach Mensch und Umwelt (1.0) . Für besonderes soziales Engagement wurden ebenfalls Patricia Kurz und Lyuzel Musa (beide 10 b) mit einem Preis ausgezeichnet:

Sozial u TechPreis u Hr Gültling

Den Mathematikpreis der Raiffeisenbank Südhardt Durmersheim und den Musikpreis der Firma Schlaile Rastatt überreichte Realschullehrerin Beatrice Herrmann. Fabienne Jung (10 d) erreichte als die erfolgreichste Mathematikerin den Notendurchschnitt von 1,1

Fabienne Jung Mathepreis

und als besonders erfolgreiche Musikerinnen, beide spielen Waldhorn, wurden Anna Beckert (Mitte)und Maren Kraus (links) (10 d) geehrt:

Musikpreise

Den Preis der Buchhandlung Kässinger für die beste Leistung im Fach Deutsch (1,1) erhielt Lyuzel Musa von Realschullehrerin Gabriele Schober überreicht:

 

DeutschPreis LyuzelMusaII

Mit der Übergabe der Zeugnisse, der Lob- und Preisurkunden an die Abschlussklassen, Dankesworten der Schülersprecherinnen Patricia Kurz und Lyuzel Musa sowie weiteren musikalischen Beiträgen der Schulband, Leitung Realschullehrer Philipp Wiener, nahm die stimmungsvolle Feier ihren weiteren Verlauf. Dazu trugen ganz sicher auch die witzigen und höchst erfrischenden  Moderationen der Schülersprecher Florian Pokrandt und Onur Yildirim bei (Kl. 10 d).

Vor dem offiziellen Teil in der Rheinauhalle in Au/Rhein, traf man sich in der Pfarrkirche St. Andreas zu einem ökumenischen Abschlussgottesdienst, der unter dem Leitmotiv „Welche Farbe gebe ich meinem Leben?“ stand.  Unter der musikalischen und geistlichen Leitung von Pastoralreferent Dr. Tobias Speck und Realschullehrer Hermann Schmitt hatten die Schülerinnen viele Lieder und Gedanken zu dem nunmehr beginnenden neuen Lebensabschnitt zusammengetragen. Ein besonderer Höhepunkt war die Einzelsegnung am Ende der Feier, die von Dr. Speck vorgenommen wurde.

Nachtrag: Im Rahmen der Veröffentlichung der jeweils klassenbesten Schülerinnen und Schüler wurden versehentlich zwei Namen vergessen: Aus der Klasse 10 b Madlen Zahn, Rastatt, (1,3) und aus der Klasse 10c Chiara Ganz (1,4), Durmersheim.  

 

 

 

 

Last edited by H. Schmitt on 27. Juli 2015 at 14:33

Keine Kommentare möglich.