1 : 0 für die Menschlichkeit!

28. Juli 2019 | Von | Kategorie: Aktuell

Es braucht nicht viel, um Menschen zu verbinden: Eine Sporthalle, zwei Tore und ein Fußball genügen, um all die vermeintlichen Grenzen zwischen behinderten und nicht behinderten Menschen einzureißen. Dann gibt es nur noch Fußballspieler und jede Menge Spaß!

So auch wieder beim alljährlichen Fußballturnier, welches die Realschule Durmersheim und die Lebenshilfe Rastatt in der letzten Schulwoche an der Realschule veranstalteten.

Die gemischten Mannschaften trugen den Ball von einer zur anderen Spielfeldhälfte und auf den vollbesetzten Rängen durften viele Tore bejubelt werden. Aber nicht nur auf dem Spielfeld hatten alle Beteiligten viel Spaß. Auch abseits des sportlichen Wettbewerbs wurden angeregt Gespräche geführt. Man tauschte sich aus, lernte sich kennen und manch einer teilte sogar seine Verpflegung. Und da der Hunger erfahrungsgemäß vom vielen Fußballspielen immer wächst, sorgte die Klasse 8d eifrig für Nachschub am Catering-Stand.

Das Turnier zeigt wieder einmal eindrücklich, wie einfach, selbstverständlich und gewinnbringend Begegnungen seien können!

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

 

Last edited by Daniel Schunk on 28. Juli 2019 at 09:33

Keine Kommentare möglich.