Aufenthalt im Landschulheim Schloss Ortenberg der Klasse 7c

5. November 2019 | Von | Kategorie: Aktuell

Montag:

Am Montag um 10:00 Uhr haben wir uns vor der Schule getroffen. Um 10:30 Uhr kamen dann die zwei Flix-Busse. Wir haben die Koffer eingeladen und los ging es. Es dauerte ungefähr eine Stunde, bis wir dann in Ortenberg ankamen. Nachdem wir die Koffer ausgeladen hatten, sind wir bis zum Schloss hoch gelaufen. Als wir dann oben am Schloss ankamen, mussten wir erst mal ein bisschen warten, bis wir unsere Zimmer beziehen konnten. Dann hatten unsere Lehrer endlich die Schlüssel. Wir haben alles ausgepackt. Unser Programm begann mit einer Schlossführung. Wir haben erzählt bekommen, warum das Schloss erbaut wurde, wem es alles gehörte, wer es angriff und vieles mehr.

 

Dienstag:

Am Dienstag besuchten wir das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach. Dort konnten wir einen Blick in die Vergangenheit werfen. Wir erfuhren viel über die Menschen damals und wie die Häuser aussahen. Nach der Führung haben wir selbst Butter gemacht und diese mit Bauernbrot verspeist. Das war lecker! Zum Abschluss waren wir noch Rodeln.

 

Mittwoch:

Wir wurden wie jeden Morgen um 7:20 Uhr geweckt, um 7:45 Uhr gab es dann Frühstück. Um 10:00 Uhr haben wir uns mit den Teamern getroffen und dann hat er erklärt, wie wir selbst Feuer machen. Es dauerte erst ein bisschen, bis wir das Feuer anbekamen, aber dann hat es gut funktioniert. Nach der Mittagspause gingen wir zum Bogenschießen. Dort wurden wir in 4 Gruppen eingeteilt und durften auf eine Zielscheibe schießen. Das hat Spaß gemacht.

 

Donnerstag:

Nach dem Frühstück stand die GPS-Tour auf dem Programm. Uns wurde das Gerät erklärt und wir wurden in Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe hat einen Zettel mit einer Anleitung bekommen, wie man die Wegpunkte in das GPS-Gerät eingibt .Dann mussten wir einen Probewegpunkt finden, der in  der Nähe war. Anschließend haben wir die Wegpunkte eingegeben und sind dort hingelaufen. Als wir dort ankamen, mussten wir eine Frage beantworten. Um 12:00 war  wieder Treffpunkt  an der Burg, denn dort war das Ende unserer GPS Tour. Jede Gruppe hatte ein Blatt mit den Antworten, jede Antwort war eine Zahl.  Diese Zahlen ergaben zum Schluss die Lösung,  um das Zahlenschloss des Schatzes zu öffnen. In dem Schatz waren Süßigkeiten für uns alle drin. Das war cool. Danach hatten wir viel Freizeit. Wir trafen uns erst  wieder zum Abendessen. Um 20:00 trafen wir uns wieder zur Nachtwanderung. Wir sind durch die Weinreben gelaufen und haben von oben Ortenberg gesehen. Nach ca. 30 Minuten sind wir wieder am Schloss angekommen und um 21:00 gab es die Abschlussparty mit Musik. Das war toll.

 

Freitag:

Freitag ging es wieder nach Hause. Nach dem Frühstück mussten wir die Zimmer aufräumen und unsere Koffer packen. Um 9:30 Uhr haben wir die Zimmer verlassen und sind in die Weinberge gegangen und haben dort ein Foto mit einer Drohne gemacht. Das war cool. Danach sind wir zur Bushaltestelle gelaufen. Die Flix-Busse waren schon da. Um 13:00 Uhr sind wir wieder in Durmersheim an der Realschule angekommen und wurden abgeholt. Der Aufenthalt im Landschulheim war sehr schön und es hat uns gut gefallen.

 

Diesen Bericht haben geschrieben:

Nils, Tim, Jared, Ibrahim, Luc (7c)

 

DCIM100MEDIADJI_0167.JPG

DCIM100MEDIADJI_0178.JPG

 

Last edited by Daniel Schunk on 5. November 2019 at 09:45

Keine Kommentare möglich.